Kinderzimmer #1 – oder das Tipi

Zum Geburtstag des Weserkerlchens habe ich ein Tipi genäht…ich wollte das schon eine Weile, seit ich im Netz Fotos von Tipis gesehen habe, wollte ich auch eins fürs Kinderzimmer…na ja….gut Ding und die Weile…ihr kennt das!

Da ich zu Weihnachten es nicht mehr rechtzeitig geschafft habe…und es dafür auch schon so viele andere tolle Geschenke gab, war der nächste Termin der Geburtstag…was soll ich sagen, es hat gerade so geklappt…
Mittlerweile haben der Weserkerl und ich es sogar geschafft, die notdürftige Zusammenschnürung der Stangen durch etwas Haltbareres auszutauschen…wir haben durch alle Stangen ein Loch auf gleicher Höhe gebohrt, mit Draht durchzogen und mit Band umwickelt…jetzt rutschen die Stangen nicht mehr auseinander…allerdings, wenn das Weserkerlchen durch sein ‚Haus‘ tobt, muss ich schon ab und an alles wieder aufstellen, bevor es über ihm zusammenbricht…die Stangen bleiben eben nicht immer gleich weit auseinander, sondern lassen sich verschieben…was uns beim Spielen nur am Rande stört…so muss man nämlich nicht durch die Tür, sondern kann auch unter den Zeltwänden durchkrabbeln…also das Weserkerlchen, nicht ich…
Ich habe bei dem schwedischen Möbelhaus drei verschiedene Stoffe gekauft, alle in sehr fester, dicker Baumwollqualität. Dann habe ich anhand der Anleitung von Titatoni alles zugeschnitten, allerdings ein wenig weiter als dort angegeben.
Als Schablone für die Fenster habe ich einen tiefen Teller genommen…und schon konnte es an die Nähmaschine gehen. Die Fenster habe ich einfach mit Schrägband umnäht und mit einem doppelt genähten Rechteck, dass ich vorher verziert habe, wieder geschlossen…klassisch kann man den einfach hochhrollen…

image

Nach den Fenstern habe ich das ‚Türelement‘ genäht…ich habe ein T auf dem Kopf stehend in den Stoff geschnitten, damit unten noch ein Abstandshalter für die Stangen bleibt. Auch hier ist alles für die Stabilität mit Schrägband umnäht…zusätzlich habe ich hier Bänder zum Aufrollen der beiden Türen vorgesehen und Bänder zum Verschließen…beim Schließen habe ich nicht bedacht, dass das Weserkerlchen noch keinen Knoten, geschweige denn eine Schleife kann…wirklich nicht clever diese Mutter (hier dürft ihr euch vorstellen, wie ich mir mehrfach gegen die Stirn haue…) also werde ich wohl bei Gelegenheit mal Klettverschluss nachträglich anbringen…

image

Dann habe ich die einzelnen Elemente aneinander genäht. Unten ist der Stoff stabil durch die Webkante, die ich nicht abgeschnitten habe und oben kam wieder das Schrägband zum Einsatz. Jetzt brauchte ich nur noch die Schlaufen für die Stangen nähen…da habe ich einfach in entsprechendem Abstand für die Stangen zu den Nähten der einzelnen Element jeweils eine weitere Naht gesetzt. Und schon war ich fertig…

image

Advertisements

2 Kommentare zu “Kinderzimmer #1 – oder das Tipi

Ich freue mich, wenn du mir etwas mitteilen möchtest!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s