Kleid FrauFannie

Vor einigen Wochen hab ich mir das Schnittmuster FrauFannie von FritziSchnittreif zugelegt. Ich habe es bereits einige Male in diversen Blogs bewundert und da ich meinen Kleiderschrank mehr mit bequemen Kleidern füllen wollte, die ebenso auf dem Spielplatz, bei einem netten Kaffeetrinken oder sogar mit entsprechendem weiblichen Dekodingen aufgepeppt, auf einem Geburtstag funktionieren, musste ich hier zuschlagen!

Direkt am nächsten Tag hab ich einen Stoffladen getestet, der sonst nicht auf meiner Liste steht. Völlig zu unrecht. Bei Treasures gibt es eine nicht zu große, aber tolle Stoffauswahl. Bei jedem Zweiten fiel mir sofort etwas ein, was man bestimmt super daraus nähen könnte….ich konnte mich zum Glück ein wenig beherrschen. Ich habe für das Kleid einen unglaublich tollen, kuschelweichen Sweat mitgenommen….in freundlichen dunkelgrau….zu Hause hab ich sofort die Waschmaschine angeschmissen und am nächsten Abend zugeschnitten………und dann passierte lange nix…leider….ich freute mich nämlich schon total auf das Kleid. Aber gestern hab ich es endlich geschafft….ich hab mal wieder genäht! An meinem neuen Nähplatz! Aber das erzähle ich ein ander mal genauer….

Ich habe mich bei der Wahl der Größe für das Kleid, die ich zuschneiden wollte, ein wenig schwer getan…mich dann aber für die Größere entschieden…kleiner machen ist einfacher…verlängert habe ich das Oberteil tortzdem noch um ca 6 cm. Ich wollte die Ansatzkante zwischen Rock und Oberteil eher hüftig sitzen haben, als in der Taille, wie vorgesehen. Die Ärmel habe ich auch noch mit sehr großzügiger Saumzugabe versehen, da ich es lieber mag, wenn die zu lang sind.


Die verschobene Mittelnaht sitzt schon ganz gut, beim nächsten Mal, was es sicher geben wird, reichen bestimmt auch ca 5 cm. Die Weite war zuviel und ich mußte an jeder Seite ca 2,5 cm wegnehmen. Ich hätte vermutlich doch eine Nummer kleiner zuschneiden können, das habe ich aber noch nicht überprüft. Da ich das Oberteil vom Kleid verlängert habe, war es natürlich insgesamt viel zu lang…hier habe ich am Ende 11 cm abgeschnitten, damit es knapp über dem Knie endet.


Die ersten Anproben waren sehr vielversprechend….ein legeres Kleid, dass auch ein Stück Torte mehr verzeiht….aber es ist, glaube ich, sehr wandelbar und kann auch ein wenig schicker mit entsprechender Ausstattung von Strumpfhose, Schmuck und sonstiger Deko….ich werde sehen, ob es meine doch sehr widersprüchlichen Erwartungen erfüllt…


Die Fotos sind leider mal wieder nicht die besten, aber ich hoffe ihr könnt trotz Wind einigermaßen erkennen, wie das Kleid aussieht…und nun noch fix zu rums

Advertisements

Ein Kommentar zu “Kleid FrauFannie

  1. Pingback: FrauFannie – 2x  | wesergarn

Ich freue mich, wenn du mir etwas mitteilen möchtest!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s