Mompreneurs – eine Buchempfehlung

Es gab vor einiger Zeit die Anfrage in der Probenähgruppe von Kreativlabor Berlin, ob jemand evtl. das Buch ,Mompreneurs – selbstständig mit Kind‘ von Julia Bräunig (Kreativlabor Berlin) lesen und auf dem Blog oder ähnlichem vorstellen möchte….es hat leider deutlich länger mit dem Post gedauert, als gedacht, aber als Weihnachtsgeschenk kann es noch klappen….

buch_mompreneurs

Zu erst: ich finde das Buch super! Wer sich schon mal ein klein wenig gedanklich mit dem Thema auseinander gesetzt hat, in der Elternzeit oder auch danach sich selbstständig zu machen, sollte dieses Buch unbedingt lesen! Es gibt so viele gute Denkanstöße! 

Als zweites: Das Buch ist gut gegliedert und bietet für den Einstieg in das Thema Selbstständigkeit eine super Grundlage. Es werden viele Themen angerissen, die man für sich klären muss, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Dazu gibt es im Buch immer wieder Seiten zum Ausfüllen und Gedanken notieren. Das finde ich sehr hilfreich, da ich zum Beispiel einen Gedanken viel konkreter werden lassen muss, um ihn sinnvoll aufs Papier zu bringen….Ohne dieses Aufschreiben, bleiben meine Gedanken oft ein wenig unkonkret und unklar. Also hier ein deutliches Plus für das Buch. 

buch_mompreneurs5

Als dritter Punkt: Es gibt einige spannende Interviews mit tollen Frauen. Hier sind sehr verschiedene Ausgangsformen was die familiäre Situation, die Finanzierung und die jeweilige Gründungsidee angeht, aufgezeigt. Da ich mich in einem Interview am ehesten wiedergefunden habe, war das für mich am interessantesten. Die anderen waren gut zu lesen, und auch sehr spannend.

buch_mompreneurs4

Zu guter Letzt: Die Optik!!! Das Buch ist einfach ein Hingucker! Es ist pink, mit tollen Mustern und schön aufbereiteten Zitaten aus den Interviews. Und ich finde das Auge isst…in diesem Fall eher ‚liest‘ mit.

buch_mompreneurs3

Also alles in allem ein sehr spannendes Buch und eine komplette Kaufempfehlung! Falls jemand noch ein Geschenk zu Weihnachten sucht, ist dieses die klassische Idee für die wirklich allerletzte Minute. Man kann das Buch einfach runterladen….bitte Hier einfach klicken und wer es lieber nach Weihnachten in gedruckter Form lesen möchte, ist hier richtig.

Da ich immer wieder von Freunden gefragt werde – wie glaube ich jeder, der eine Nähmaschine bedienen kann – ob ich die genähten Sachen nicht auch verkaufen will, habe ich mir natürlich auch immer mal wieder Gedanken über eine mögliche Selbständigkeit gemacht. Bisher ist mir noch keine tolle und vor allem mehr oder weniger einzigartige Idee gekommen, mit der ich mich an dem sehr umkämpften Nähmarkt beteiligen möchte. Ich denke, ein weiteres Label, dass Mützen, Babykleidung oder Taschen verkauft, ist eher nicht von großem Erfolg gekrönt….wenn man nicht eine Idee hat, die sich von allen anderen Unterscheidet. Bisher hatte ich diese noch nicht….daher möchte ich dieses Thema für mich nicht für immer völlig ausschließen, aber zur Zeit kommt es nicht in Frage.

Im nächsten Jahr wird es hier vermutlich mit dem Geschenk für das wesermädel weitergehen….Darauf bin ich nämlich mächtig stolz….
In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein tolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!

 

Die Fotos wurden mir in diesem Fall von Julia Bräunig zur Verfügung gestellt.

Advertisements

Ich freue mich, wenn du mir etwas mitteilen möchtest!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s